CBD kaufen

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie CBD kaufen

Da CBD immer beliebter wird, wird es immer wichtiger, sicherzustellen, dass das von Ihnen verwendete CBD von hoher Qualität ist und aus einer zuverlässigen Quelle stammt. Da es heutzutage so gut wie überall verfügbar ist, kann es schwierig sein, die Guten von den Schlechten Produkten zu unterscheiden. Wir schauen uns genau an, was eine gute und zuverlässige Quelle für CBD-Öl ausmacht. Hier sind 8 Anzeichen für ein qualitativ hochwertiges CBD-Öl:

Extrahiert mit CO₂ oder Alkohol

Die besten CBD-Öle werden mit sicheren Lösungsmitteln wie überkritischen CO₂ aus den Blüten der Cannabis-Pflanze extrahiert. Dadurch wird sichergestellt, dass ein sicherer Extrakt frei von jeglichen Additiven oder zusätzlichen Chemikalien hergestellt wird – was bei anderen Extraktionsmethoden häufig der Fall ist.

Vermeiden Sie CBD-Öle, die mit Chemikalien wie Propan, Butan, Pentan oder Hexan hergestellt werden. Sie können gefährliche Verunreinigungen hinterlassen.

Angebaut in Gebieten, in denen Bodenproben durchgeführt werden

Hanf ist eine „Hyperakkumulator“-Pflanze. Dieses ausgefallene Wort bedeutet einfach, dass Hanf bereitwillig alles aus dem Boden aufnimmt, in dem er wächst. Was er aufnimmt, kann gut sein wie Vitamine und Mineralien, oder schlecht wie Blei, Erdöl oder giftige Chemikalien.

Das sicherste CBD-Öl wird in einem Gebiet angebaut werden, in dem die Regierung von den Bauern verlangt, dass sie zertifiziert sind und ihre Felder häufig auf toxische Substanzen testen lassen. Das Öl selbst sollte von einem nach ISO/IEC 17025:2017 akkreditierten Labor getestet werden. Sie werden sicherstellen, dass es keine Pestizide, Schwermetalle, Bakterien, Pilze, Lösungsmittelrückstände oder andere Fremdstoffe enthält.

Der Preis ist nicht zu gut, um wahr zu sein

Hochwertige CBD-Öle sind in der Herstellung nicht billig, wenn also der Preis zu niedrig ist, ist das ein gutes Zeichen dafür, dass es aus minderwertigen oder verunreinigten Rohstoffen oder aus minderwertigen Lösungsmitteln hergestellt wurde oder dass es nicht sehr viel, wenn überhaupt, tatsächliches CBD enthält.

Sie müssen nicht das teuerste Produkt auf dem Markt kaufen, um sicher zu sein. Achten Sie auf angemessene Preise und gute Kundenbewertungen.

Das Produktetikett enthält die Menge an CBD

Gutes CBD-Öl, das von einem seriösen Unternehmen hergestellt wird, wird Ihnen sagen, wie viel CBD Sie direkt auf dem Etikett bekommen. Achten Sie entweder auf die Konzentration oder auf die Gesamtzahl der Milligramm in der Flasche. Höhere Zahlen bedeuten ein wirksameres Produkt. Um als wirksam zu gelten, sollte die Flasche 250-1000mg pro 30ml-Flasche enthalten. Alles darunter, und Sie verschwenden Ihr Geld.

Transparente CBD-Öltestergebnisse

Wenn Sie also Kunde in einem CBD Shop werden möchten, prüfen Sie, ob das Unternehmen seine Produkte nachweislich testen lässt. Ein Unternehmen, dem Sie vertrauen können, wird die Ergebnisse veröffentlichen. Die Informationen können auf der Flasche, der Schachtel, in der sie geliefert wurde, auf einer Beilage oder auf der Website veröffentlicht sein. Wenn Sie sie dort nicht finden können, dann ist es an der Zeit, Fragen zu stellen. Die meisten Unternehmen mit durchweg guten Ergebnissen sind so stolz auf sie, dass sie die Berichte leicht auffindbar machen.

Testberichte, die Sie einsehen und überprüfen können, sind wichtig, weil sie sowohl den CBD- als auch den THC-Gehalt angeben und auf schädliche Zusatzstoffe prüfen. Wenn Sie diese Informationen nicht finden können, seien Sie sehr vorsichtig beim Kauf von CBD-Öl.

Hergestellt aus „Ganzpflanzen“-Extrakten, nicht aus CBD-Isolaten

CBD-Öle aus Ganzpflanzenextrakten, die auch als Vollspektrumöle bezeichnet werden, gelten allgemein als qualitativ hochwertiger als solche, die aus CBD-Isolaten hergestellt werden. Die Idee eines Isolats klingt gut; es ist reines CBD, aber es wird oft aus billigen Materialien hergestellt und es fehlen die anderen Cannabinoide, Flavonoide und Terpene, die in Partnerschaft mit dem CBD zusammenarbeiten, um Vollspektrumöle wirksamer zu machen.

Enthält unter 0,03% THC

CBD-Öle aus Hanf können Spuren von THC enthalten – normalerweise 0,03% oder weniger – aber das reicht bei weitem nicht aus, um high zu werden. Eine minderwertige Verarbeitung kann jedoch den THC-Gehalt auf einen Prozentsatz anheben, der eine psychoaktive Wirkung hervorrufen kann, die für manche unangenehm sein kann. Dies ist nicht nur ein Zeichen für ein minderwertiges Produkt, es könnte sogar dazu führen, dass das CBD-Öl in Ihrem Wohnort illegal ist. Überprüfen Sie die Etiketten und Laborberichte auf genaue Zahlen, bevor Sie sich für ein Öl entscheiden.

Es werden keine unverschämten medizinischen Behauptungen aufgestellt

Sowohl die Forschung als auch persönliche Berichte machen deutlich, dass die CBD eine bemerkenswerte Chemikalie ist, die jedoch von keiner Regierungsbehörde als medizinische Behandlung zugelassen ist. Das bedeutet, sie fällt in dieselbe Kategorie wie Vitamine und andere Nahrungsergänzungsmittel, und kein Unternehmen kann rechtlich behaupten, dass sie irgendeine Krankheit behandelt oder heilt. Wenn Sie sich ein CBD-Öl ansehen, das eine solche Behauptung aufstellt, sollten Sie einen Bogen machen. Es ist wahrscheinlich Schlangenöl.

Hier lesen Sie, wie man durch CBD abnehmen kann.