Ernährungsberatung

Der wichtigste Schritt ist zweifellos der Einstieg. Aber warum kommt es so häufig vor, dass Menschen einen zweiten Schritt versäumen oder das Gefühl haben, dass sie sich verdoppeln müssen, um dorthin zu gelangen?

Trainer bezeichnen dies oft als „Anfängergewinne“, was im Grunde bedeutet, dass, wenn man neu ist, alles und jedes funktioniert. Es gibt eine ganze Menge Forschung, um diese Idee zu untermauern. Aber gleichzeitig glaube ich, dass noch etwas anderes im Spiel ist, das viele Leute nicht bemerken. Als die meisten Leute anfingen, haben sie auch einige Änderungen im Lebensstil und in der Ernährung vorgenommen. Grundlegende Dinge wie:

  • Mehr Gemüse essen
  • Mehr Wasser trinken
  • Etwas mehr Protein einnehmen

Und diese Veränderungen haben einen großen Einfluss auf die Faktoren, die viele Menschen vor Ort als den eigentlichen Grund für die Gründung des Fitnessstudios ansehen:

  • Verlust von Körperfett
  • Sich besser fühlen und mehr Energie haben
  • Magere Muskelmasse gewinnen

Doch mit zunehmender Fitness, dem Lernen, sich besser zu bewegen, und der Erhöhung des Volumens, der Belastung und der Intensität im Fitnessstudio gelang es ihnen nicht, diesen Fortschritt mit der gleichen Verbesserung ihres Wissens über wichtige Lebensstilpraktiken wie die Ernährung zu verbinden.

Ich würde behaupten, dass Sie, wenn Sie Ihre Gesundheit und Fitness wirklich optimieren wollen, am besten damit gedient wäre, wenn Sie mindestens ebenso viel Zeit und Energie, insbesondere in den ersten Monaten, in die Verbesserung Ihrer Ernährung investieren würden. Das ist sicherlich leichter gesagt als getan, aber überlegen Sie sich diese vier Gründe, warum Sie einen Ernährungscoach in Betracht ziehen sollten:

Sie sind von negativen Einflüssen umgeben

Schalten Sie den Fernseher ein, fahren Sie die Straße entlang, schalten Sie soziale Medien ein, und gehen Sie zur Arbeit. Irgendetwas oder jemand versucht fast immer, Sie zu überzeugen, etwas zu essen oder zu trinken, das Ihre Ergebnisse sabotieren könnte. Und schlimmer noch, sie haben wahrscheinlich eine Reihe von „Gründen“, warum Sie es tun sollten! Ein Ernährungs-Coaching-Programm kann eine durchweg POSITIVE Quelle für Informationen und Motivation sein, wenn es darum geht, Entscheidungen darüber zu treffen, was man essen und wie man einen gesünderen Lebensstil führen sollte.

Ernährung kann verwiirend sein, muss es aber nicht

Modeerscheinungen sind im Überfluss vorhanden.

Tatsächlich gibt es eine Dokumentation verschiedener Protokolle, die den heute populärsten Modeerscheinungen vor über zweihundert Jahren ähneln! Schlimmer als die Modediäten ist wahrscheinlich die Tatsache, dass sie ständig durchlaufen werden, damit jeder raten und das Gefühl haben kann, dass es keine richtigen Antworten gibt.

Gleichzeitig hält sich jeder für einen Experten. (Ich meine, sie essen doch 3-5 Mal am Tag, oder?!) Wenn man fünf verschiedene Leute nach der besten Art zu essen fragt, erhält man wahrscheinlich fünf verschiedene Antworten. Seien Sie vorsichtig, wem Sie zuhören. Auch wenn ein Protokoll bei der 23-jährigen College-Sportlerin funktioniert hat, heißt das nicht, dass es auch bei der 47-jährigen Unternehmerin, der 35-jährigen ehemaligen Sportlerin, die jetzt nur noch mit ihren Kindern mithalten will, oder der Person, die nie trainiert hat und ernsthaft abnehmen muss, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden, funktioniert.

Es gibt keine „perfekte“ Ernährung. Aber es gibt Grundsätze, die sich bewährt haben, und großartige Trainer haben nicht nur gelernt, was sie sind, sondern auch, wie man sie auf eine Weise anwendet, die für SIE funktioniert.

Verantwortung übernehmen

Wissen kann Macht sein. Aber wenn es nicht mit Aktionen verbunden ist, kann es genauso gut ein Sonnenkollektor in einer Sonnenfinsternis sein.

Einen Ernährungscoach zu haben bedeutet, dass jemand Ihre Fortschritte in Form regelmäßiger Nachuntersuchungen überprüft, die z.B. Wiegen, Körperanalyse auf dem InBody 570 oder die Überprüfung von Nahrungsprotokollen umfassen können, um Ihnen zu helfen, sich Ihrer Entscheidungen bewusst zu bleiben.

Ein Coach wird Ihnen nicht nachgehen und Ihnen das Junk Food aus der Hand schlagen (oder wird er das tun?), aber zu wissen, dass er Sie fragen wird, wie die Dinge laufen und was funktioniert oder nicht funktioniert, kann Ihre Entscheidungen und damit auch die Ergebnisse stark beeinflussen.

Sie entwickeln sich weiter und Ihre Ernährung solte das auch tun

Zurück zu den Anfängerklienten, über die wir gesprochen haben! Warum haben diese frühen einfachen Gewohnheiten so gut für sie funktioniert? Nun, zum Teil, weil es gute grundlegende Dinge waren, die jedem helfen. Aber auch, weil sie von einer schlechteren Stelle aus gestartet sind. Wenn sie also nur ein paar Dinge BESSER machten, wurden sie besser. Aber als einige Menschen sich weiterentwickelten, um stärker zu werden, sich effizienter zu bewegen und während des Trainings mehr Energie auszugeben, sind sie über diese Grundlagen hinausgewachsen. Sie entwickeln ihre Fitness, sie können ihren Lebensstil und ihre Ernährung nicht im gleichen Maße weiterentwickeln. Bedenken Sie, dass ein Ernährungscoach Ihnen helfen wird, zu erkennen, wann es an der Zeit ist, mit Ihrer Ernährung von einer Stufe zur nächsten zu gelangen. Ernährungsstrategien, wie z.B. Fitnessprogramme, müssen sich mit IHNEN weiterentwickeln, um Ihre nächste Stufe zu erreichen!